Dr. Christian Jung, B.A., Bakk.art., M.A.

Christian Jung studierte Philosophie, Klassische Philologie (Gräzistik), Indologie, Indogermanistik und Musikwissenschaft in Tübingen (M.A.), Oxford, Paris und Wien, Paläographie und Kodikologie in Rom (FIDEM) sowie Konzertfach Gesang in Linz (B.A.) und Gesangs-und Klavierpädagogik in Wien (Bakk.art.). Promotion in Heidelberg (Dr.phil.) über „Die doppelte Natur des menschlichen Intellekts bei Aristoteles“. Er war bis 2019 Erwin-Schrödinger-Fellow des FWF (Projekt „Meister Eckharts frühe Pariser Quaestionen im Kontext“) und als solcher Visiting Research Fellow am King’s College London sowie Senior Postdoc am Fachbereich Philosophie KTh der Universität Salzburg sowie Junior Fellow am Max-Weber-Kolleg Erfurt. 2017 war er außerdem Rom-Stipendiat der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Diverse Lehraufträge an den Universitäten Wien, Salzburg, Erfurt und Frankfurt.

Aktuelle Forschungsprojekte:

  • Kommentierte Neuedition und -übersetzung von Meister Eckharts Pariser Quaestionen 1–5 (auf Englisch)
  • Die Intellekttheorie Dietrichs von Freiberg
  • Rosenzweigs Philosophie des Nichts

Forschungsschwerpunkte:

  • Antike Philosophie, v.a. Aristoteles 
  • Mittelalterliche Philosophie, v.a. Meister Eckhart und die Deutsche Dominikanerschule
  • Deutscher Idealismus, v.a. Schelling
  • Jüdische Philosophie, v.a. Buber und Rosenzweig
  • Intellekttheorie
  • Mystik

Eintrag auf academia.edu